By Günther Pöltner (auth.), Univ.-Prof. Dr. Theo Mayer-Maly, Prof. Dr. Enrique H. Prat (eds.)

"... Wer mit der Wahrung von Patientenrechten und Fragen der Patientenautonomie befaßt ist, sollte dieses Buch lesen." humanismus aktuell 6/2000 "... Ethische Fragen werden ebenso behandelt wie mögliche Straffolgen bei Behandlungsfehlern. Bemerkenswert: Die Grundsätze des OGH, der das Patientenwohl über das Selbstbestimmungsrecht stellt und daher auch eine nur minimale Aufklärung als zulässig erachtet." Wiener Zeitung "... Das vorliegende Buch bringt nicht nur für Ärzte, insbesondere ärztliche Sachverständige, und Juristen eine verläßliche Aufbereitung dieses schwierigen Problemkreises, sondern ist für jeden, der ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen muß, von allergrößtem Interesse. Mit vielen der in diesem Buch angesprochenen Fragen wird wohl nahezu jeder Mensch im Laufe seines Lebens direkt oder zumindes indirekt konfrontiert ... Das besprochene Buch bietet eine ausgezeichnete Hilfe." Der Sachverständige "... Mit dem vorliegenden Buch möchten die Autoren zum Verständnis zwischen den Disziplinen und zu guten Problemlösungsvorschlägen beitragen." Ärztewoche "... Das Wertvolle an diesem Buch ist, daß sich Ethiker, Mediziner und Juristen an einen Tisch gesetzt haben, um eine vielseitige Darstellung des difficulties zu vermitteln ... die Lektüre des Buches wird sowohl für Patienten als auch für Ärzte und Krankenpflegepersonal einen großen Gewinn darstellen." Imago Hominis "Ein weiterer wertvoller Beitrag zur aktuellen Diskussion über den Umfang und die Grenzen der ärztlichen Aufklärungspflicht aus ethischer, medizinischer und juristischer Sicht ..." Der Salzburger Arzt 4/2000, four

Show description

Read or Download Ärztliche Aufklärungspflicht und Haftung PDF

Best german_9 books

Bürgerschaftliches Engagement: Eine Herausforderung für Fachkräfte und Verbände

Die Szenerie ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements ist in Bewegung. In bestehenden Initiativen, in Modellprojekten, in den Wohlfahrtsverbänden ebenso wie in politisch angelegten Programmen wird nach modernen Formen gesucht, der Engagementbereitschaft einen fruchtbaren Rahmen zu bieten. Dabei prallen neuere Motivationsmuster auf alte Verbandsstrukturen, zeigen sich halbherzige Bekenntnisse zu Engagementförderung, erweisen sich Hauptamtliche als wenig vorbereitet für die Aufgabe der Zusammenarbeit mit Engagierten, reiben sich traditionelle Verbandskonzepte an solchen, die der Engagementförderung strategischen Stellenwert zumessen.

Marktorientierung junger Unternehmen: Einflussgrößen und Wirkung im interkulturellen Vergleich zwischen Deutschland, Thailand und Indonesien

Im Rahmen zunehmender Globalisierung spielt der Einflussfaktor der nationalen Kultur bei Managemententscheidungen eine immer wichtigere Rolle. Dies gilt im zunehmenden Maße auch für junge Unternehmen, da sie immer frühzeitiger overseas tätig sind. Entsprechend besteht ein Bedarf an Wissen über die Kulturabhängigkeit von Entscheidungen.

Extra resources for Ärztliche Aufklärungspflicht und Haftung

Example text

Auch Waldhausl hat sicher recht, wenn er sagt, daB ein gewisser Schutzmechanismus durch die Simulation des Patienten nicht durch fiberzogene Information zu durchbrechen sei. Ein schwerer Fehler, der allerdings leider immer wieder von Medizinem gemacht wird! Die Ansicht von Meran, daB es angezeigt sei, Informationen tiber mehrere Gesprtichstermine zu verteilen, ist nicht zielffihrend, weil der Patient zwischen den Gesprachen sicherlich zurn Gmbeln angeregt wird, was seine Verunsicherung steigert und andererseits ein klares Aufkllirungsgesprlich ein oder zwei Tage vor der Operation zweifellos die besten Ergebnisse zeitigt.

Mit dieser Problematik streifen wir jedoch an der Euthanasie an und die steht ja absolut nicht im hippokratischen Eid. Bekanntlich gibt es in Australien, aber auch schon in Holland, Moglichkeiten, daB der behandelnde Arzt unter Hinzuziehung eines zweiten Kollegen aktive Sterbehilfe leisten darf. Wir haben in Deutschland, in der Schweiz, aber auch in Italien, vor aHem aber in Qsterreich sehr hart diskutiert und sind einhellig der Meinung, daB ein derartiges Vorgehen nicht toleriert werden darf. Bei aller Seriositat der damit befaBten Arzte wird es immer wieder Moglichkeiten des MiBbrauches geben.

Nach der schlieBlichen Marknagelentfemung war die Klagerin beschwerdefrei. Ihrer Klage legte sie zugrunde, daB sie an 8 Tagen starke Schmerzen, an 18 Tagen mittel starke Schmerzen und an 70 Tagen geringgradige Schmerzen erdulden muEte. -. 000,- zu und wies das Mehrbegehren abo Das OLG Wien als Berufungsgericht bestiitigte diese Entscheidung. Dem OGH erschienen die Revisionen beider Parteien als gerechtfertigt; er verlangte weitere Tatsachenfeststellungen. Die Schwierigkeit, in die der OGH geriet, ergab sich aus der medizinischen Einsicht, daB die Infektion zum einen auf das Operationsrisiko, zum andem aber auf verminderte Abwehrkraft der Klagerin zuriickgefiihrt werden konne.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 42 votes