By Harald Schöning

Die vorliegende Arbeit entstand wahrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Arbeitsplatzorientierte DB-Architekturen fur Anwendun gen mit hoher algorithmischer Parallelitat" (D2) des von der Deutschen For schungsgemeinschaft geforderten Sonderforschungsbereiches "VLSI -Entwurfsme thoden und Parallelitat" (SFB 124) am Fachbereich Informatik der Universitat Kaiserslautern. Meine Beteiligung an der Konzeptfindung, dem Entwurfund der Implementierung des platforms PRIMA conflict eine unschatzbare Quelle fur Erfahrungen und Einsich ten, die sich zum einen in dieser Arbeit niederschlagen, zum anderen aber auch weit daruber hinausgehen, sowohl in fachlicher als auch in menschlicher Hinsicht. Fur diese Bereicherung mochte ich besonders meinem akademischen Lehrer, Herrn Prof. Dr. Theo tougher danken. Er battle immer diskussionsbereit und hat ins besondere wesentlich dazu beigetragen, die Veroffentlichung einiger meiner Arbei ten zu ermoglichen. Herrn Prof. Dr. Klaus Meyer-Wegener danke ich fur die Bereitschaft, meine Arbeit trotz seiner hohen Arbeitsbelastung zu begutachten. Auch Herrn Prof. Dr. Klaus Madlener sei fur die Einwilligung zur Ubernahme des Vorsitzes der Promotions kommission gedankt. Mein Dank gilt auch meinen derzeitigen und ehemaligen Kollegen in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. tougher, die mir mit Anregungen und Kritik zu Seite standen, und ohne die die Entwicklung von PRIMA zum heutigen Stand nicht moglich gewesen ware. Von ihnen habe ich auch fur die hier vorliegen de Arbeit viele Anregungen erhalten. Stellvertretend fur die Kollegen aus dem Teilprojekt mochte ich Frau Dr. Andrea Sikeler und Herrn Wolfgang Kafer erwah nen. Die Zusammenarbeit mit ihnen battle erfreulich und auch fruchtbar, wie eine Reihe gemeinsamer Publikationen belegt.

Show description

Read or Download Anfrageverarbeitung in Komplexobjekt-Datenbanksystemen PDF

Similar german_5 books

LISP: Fallbeispiele mit Anwendungen in der Künstlichen Intelligenz

Eine Programmiersprache wird eingesetzt, um Verfahren zur Lösung von Anwen­ dungsproblemen auf dem desktop zu formulieren. Daher sollte das Erlernen einer Programmiersprache immer in Bezug auf ein Anwendungsgebiet erfolgen. Kennt guy die Grundbegriffe einer Programmiersprache, erlangt guy einen höheren Grad ihrer Beherrschung am besten durch das Studium von Programmen, die typischen Einsatzgebieten der Sprache entstammen.

Halbleiter-Technologie

Aus den Besprechungen: "Der Autor wendet sich mit diesem Buch an Leser, die Halbleiterkomponenten herstellen wollen. Er versucht einen Mittelweg zu nehmen, indem er sich auf grundlegende Theorien abstützt, aber auch technologische Prozesse beschreibt. Auch Schwierigkeiten, die entstehen, wenn neu entwickelte Technologien in die Produktion übergeführt werden müssen, verschweigt er nicht.

Theorie und Praxis von Simulationssystemen: Eine Einführung für Ingenieure und Informatiker

Die Simulation gehört heute zum unverzichtbaren Handwerkszeug jedes Ingenieurs und Informatikers. Gleiches gilt in zunehmendem Maße auch für Angehörige anderer Fachrichtungen, z. B. der Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Auch wer nicht selbst Simulationen durchführt oder gar Simulatoren realisiert, muß sich immer öfter mit den Ergebnissen von Simulationsstudien befassen und benötigt dafür Grundlagenwissen.

Additional info for Anfrageverarbeitung in Komplexobjekt-Datenbanksystemen

Sample text

Um das Ergebnis einer solchen Unteranfrage, das eine Molekülmenge ist, in einen MAD-Datentyp umzuwandeln, wie er in diesem Ausdruck benötigt wird, muß die Funktion VALUE verwendet werden, die aus einer Menge von Molekülen, die aus jeweils genau 1 Atom bestehen, das genau 1 Attribut hat, eine Liste erzeugt, die auf einem MAD-Datentyp basiert. • verschiedenen Quantoren. Dabei kann quantifiziert werden: über alle Atome eines Atomtyps, über alle Atome eines Atomtyps auf einer bestimmten Rekursionsstufe oder - über alle Werte eines Attributes in allen Atomen eines Atomtyps.

Die einzelnen Bestandteile der SELECT-Anweisung werden in den folgenden Abschnitten detailliert beschrieben. Molekültypdefinition Zunächst soll die bereits eingeführte Molekültypdefinition nochmals genauer betrachtet werden. Bisher wurde gezeigt, wie ein Molekültyp aus Atomtypen konstruiert werden kann. Statt der Atomtypen können jedoch auch Molekültypen verwendet werden. Eigentlich werden nur Molekültypen verwendet, da jeder Atomtyp ein Ein-Atom-Molekültyp ist (vgl. 4). Da jede SELECT-Anweisung eine Menge von Molekülen eines Molekültyps * als Ergebnis hat, kann also auch eine SELEcT-Anweisung zur Molekültypdefinition benutzt werden.

Die Konsistenzüberwachungskomponente sorgt dafür, daß die entsprechenden Änderungen konsistent durchgeführt werden und führt sie ggf. selbst durch. Sie überwacht ferner auch andere Konsistenzbedingungen. Näheres zu dieser Komponente findet sich in [Schö90a]. 5 Das Re-System Ein Ziel bei der Implementierung von PRIMA war die Ausnutzung von Parallelität im DBS-Kern. Ferner sollte eine hohe Flexibilität des Systems bezüglich der Konfiguration gegeben sein. Verschiedene heterogene Hardware-Plattformen sollten unterstützt werden.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 20 votes