By Jutta Maria Herrmann

Vier Kurzkrimis und –thriller von den erfolgreichen Autoren Jutta Maria Herrmann, die mit dem Psychothriller „Hotline“(Knaur Verlag) seit Ende 2014 für Aufsehen sorgt und Thomas Nommensen, dessen spannender, atmosphärischer Krimi „Ein dunkler Sommer“ (Rowohlt Verlag) die Leser seit dem Sommer 2014 begeistert. Spannend, gruselig, dramatisch oder humorvoll – unterschiedlich wie die Autoren selbst, sind auch ihre Geschichten:
•„Der Unberührbare“ - In seiner Haut möchte niemand stecken, nicht einmal er selbst.
•„Va Banque“ – Drei betagte Damen und ein wahnwitziger Plan
•„… und weg bist du“ – Wenn ein Lauf durch den Wald zu einem Höllentrip wird.
•„Am Ende der wintry weather“ – Wenn die Rache ein halbes Leben warten muss
•Leseprobe des Kriminalromans „Ein dunkler Sommer“ (Rowohlt Verlag) von Thomas Nommensen

Show description

Read or Download Aller Anfang ist Mord PDF

Similar two hours or more books

Il declino dell'impero americano

Nel 2003, con Il rischio americano, Sergio Romano affermava, nella nuova fase politica internazionale iniziata dopo gli attentati dell’11 settembre, che gli Stati Uniti, unica superpotenza mondiale, avevano agito con arroganza anche perché l’Europa period stata assente o insignificante. Poco più di dieci anni dopo, in un contesto di continua fibrillazione acuita dalla perdurante crisi economica apertasi nel 2007/2008, los angeles domanda di fondo è sempre l. a. stessa: cosa vuol fare l’Europa da grande?

The single woman's sassy survival guide : letting go and moving on

As we climate the uneven waters we name lifestyles, it�s a call we are going to face time and time and time back: can we hold to a state of affairs that�s taking us less than out of worry of letting pass of the familiar�or can we open our hand and allow cross of that comradeship, that dating, that activity, that chance, or that criticism that we�ve been clinging to, understanding that to flail round uncertainly for a season is all part of learning our future?

Extra info for Aller Anfang ist Mord

Example text

Morgen. Ich zerquetsche den Rest der Zigarette im Aschenbecher und stopfe mir die Stöpsel meines I-Pods in die Ohren. * Du setzt dich. Legst die Arme auf den Küchentisch. Drückst den Rücken gerade durch. Holst tief Luft. Geh zu ihr, denkst du. Nimm sie in den Arm. Rede mit ihr. Sag ihr ... ja, was? Dass alles gut wird? Dass du sie dieses Mal beschützen wirst? Du lachst. Kurz und freudlos. Dann stehst du auf, machst das Radio an, lässt Wasser ins Becken laufen, gibst ein paar Spritzer Spülmittel dazu.

Sechshundertzweiundvierzig Tage sind seitdem vergangen. Morgen sind es sechshundertdreiundvierzig. Ich stehe auf und stelle mich ans Fenster. Draußen wird es dunkel. Ich lehne meine Stirn an das kühle Glas und sehe hinaus auf die Straße vor unserem Haus. Sie ist leer. Kurze Zeit später höre ich, wie sie in der Küche Wasser ins Spülbecken laufen lässt. Das Geschirr klappert. Das Radio dudelt irgendeinen Hit von Robbie Williams. Ich weiß, sie erwartet von mir, dass ich ihr beim Abwasch helfe. Tochterpflicht.

Ich lasse mich in den Sitz zurücksinken und verschränke die Arme. Mit einem Mal fühle ich mich wie zerschlagen. Jeder einzelne Knochen im Leib tut mir weh. “ Ich hülle mich in Schweigen. “ Fauxpas! Klingt fast niedlich, wie sie das so sagt. “ Margot neben mir fängt an zu kichern. Ich traue meinen Ohren nicht. „Luise, das sieht dir ähnlich. “ „Schön, dass du das so gelassen nimmst, Margot“, sage ich mit schneidender Stimme. “, fragt Luise vorsichtig. “ „Na und? Was glaubst du, wie viele Luise Winklers es in Deutschland gibt?

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 36 votes