By Ruth-Caroline Zimmermann, Prof. Dr. Jochen Bigus

Die Unabhängigkeit der Abschlussprüfer von ihren Mandanten wird nach spektakulären Bilanzskandalen im In- und Ausland weit über die Wissenschaftsgrenzen hinaus diskutiert. Weltweit haben die Gesetzgeber mit einer Verschärfung der Regelungen reagiert. In Deutschland legt das Bilanzrechtsreformgesetz aus dem Jahre 2004 unter anderem erstmals fest, dass die Honorare der Abschlussprüfer im Jahresabschluss ihrer Mandanten zu veröffentlichen sind.

Auf der foundation der veröffentlichten Prüferhonorare in den Abschlüssen deutscher börsennotierter Unternehmen im Geschäftsjahr 2005 und den Ergebnissen anderer Länder geht Ruth-Caroline Zimmermann der Frage nach, ob die Regulierung ausreichend und vorteilhaft ist. Dazu stellt sie die rechtlichen und wissenschaftlichen Rahmenbedingungen der Unabhängigkeit und der Bilanzpolitik vor und fokussiert in ihrer empirischen examine folgende Fragestellungen:

• Gibt es Tendenzen zur Konzentration auf dem deutschen Prüfungsmarkt?
• Welche Faktoren beeinflussen die Höhe der Prüfungshonorare?
• Hat die Höhe der Nichtprüfungshonorare einen Einfluss auf das Ausmaß bilanzpolitischer Maßnahmen?

Show description

Read or Download Abschlussprüfer und Bilanzpolitik der Mandanten: Eine empirische Analyse des deutschen Prüfungsmarktes PDF

Best german_9 books

Bürgerschaftliches Engagement: Eine Herausforderung für Fachkräfte und Verbände

Die Szenerie ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements ist in Bewegung. In bestehenden Initiativen, in Modellprojekten, in den Wohlfahrtsverbänden ebenso wie in politisch angelegten Programmen wird nach modernen Formen gesucht, der Engagementbereitschaft einen fruchtbaren Rahmen zu bieten. Dabei prallen neuere Motivationsmuster auf alte Verbandsstrukturen, zeigen sich halbherzige Bekenntnisse zu Engagementförderung, erweisen sich Hauptamtliche als wenig vorbereitet für die Aufgabe der Zusammenarbeit mit Engagierten, reiben sich traditionelle Verbandskonzepte an solchen, die der Engagementförderung strategischen Stellenwert zumessen.

Marktorientierung junger Unternehmen: Einflussgrößen und Wirkung im interkulturellen Vergleich zwischen Deutschland, Thailand und Indonesien

Im Rahmen zunehmender Globalisierung spielt der Einflussfaktor der nationalen Kultur bei Managemententscheidungen eine immer wichtigere Rolle. Dies gilt im zunehmenden Maße auch für junge Unternehmen, da sie immer frühzeitiger overseas tätig sind. Entsprechend besteht ein Bedarf an Wissen über die Kulturabhängigkeit von Entscheidungen.

Additional info for Abschlussprüfer und Bilanzpolitik der Mandanten: Eine empirische Analyse des deutschen Prüfungsmarktes

Sample text

2003), S. 128ff. Die Arbeit des ISB wurde im Jahr 2001 eingestellt, nachdem umfangreiche SEC-Vorschriften zur Unabhängigkeit veröffentlicht wurden. Vgl. Demme, N. D. (2003), S. 132f. Der Code of Professional Conduct ist lediglich eine Richtlinie. Eine Überarbeitung erfolgte im Januar 2006. Vgl. AICPA (2006). Vgl. Demme, N. D. (2003), S. 133f. Vgl. SOX (2002). Vgl. SOX (2002). Vgl. Zimmermann, J. (2004), S. 1515. Vgl. Müller, K. (2006), S. 84. Vgl. Zimmermann, J. (2004). Vgl. SOX (2002), Sec. 2 für die Anwender des SOX (mit Verweis auf Sec.

2004), S. 490. Vgl. -C. (2007a), S. 577f. Vgl. /Williams, D. D. (2004). Vgl. Quick, R. (2005), S. 115. tung der Rotationspflicht in den USA, in der EU und in Deutschland ist dadurch nachvollziehbar. 2 Rechtliche Zulässigkeit von Beratungsleistungen Die Vereinbarkeit von Prüfung und gleichzeitiger Beratung durch denselben Prüfer ist vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Abhängigkeit des Prüfers zu klären. In Zusammenhang mit den Bilanzskandalen der letzten Jahre wurde das Verhältnis von Prüfungs- zu Beratungsleistungen stark diskutiert.

Vgl. AICPA (2006). Vgl. Demme, N. D. (2003), S. 133f. Vgl. SOX (2002). Vgl. SOX (2002). Vgl. Zimmermann, J. (2004), S. 1515. Vgl. Müller, K. (2006), S. 84. Vgl. Zimmermann, J. (2004). Vgl. SOX (2002), Sec. 2 für die Anwender des SOX (mit Verweis auf Sec. 3 des SEA (1934), Sec. 106 für ausländische Prüfungsgesellschaften, welche in den Regelungsbereich des SOX fallen. Vgl. auch Demme, N. D. (2003), S. 218f. Die Regelungen des AICPA gelten für alle seine Mitglieder (zumeist alle Certified Public Accountants, die dem US-amerikanischen Pendant der deutschen Prüfern entsprechen).

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 23 votes